CodeGym /Java-Blog /Germany /Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger
CodeGym
Level 41

Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger

Veröffentlicht in der Gruppe Germany
Für einen absoluten Neueinsteiger kann es ganz schön schwierig sein, mit dem Programmieren klarzukommen. Es gibt unzählige Bücher zum Java lernen bei Amazon – wie findet man da das richtige Java-Bücher für Anfänger? Wie wäre es mit ein paar Empfehlungen von anderen Java-Lernenden? Wenn du noch Bücher suchst, die du 2020 lesen kannst, dann bist du hier richtig, denn wir helfen dir bei der Auswahl der besten Bücher für Java-Lernende.

Die besten Java-Bücher für Anfänger

Suchst du noch ein Buch zum Programmieren in Java? Hier findest du vielleicht das Java-Buch für dich, wenn du erst damit anfängst, das Programmieren in Java zu lernen. Du solltest sie dir alle anschauen, denn sie haben unterschiedliche Herangehensweisen bei der Darstellung der zentralen Konzepte. Nur so findest du das beste Java-Buch für Anfänger. Wenn du bei einem bestimmten Thema in einem Buch nicht weiterkommst, stehen die Chancen gut, dass du irgendwo anders eine verständliche Erklärung bekommst.

1. Head First Java von Kathy Sierra und Bert Bates (deutsch: Java von Kopf bis Fuß)

Wenn du dir eine verständliche Erklärung ohne eine ordentliche visuelle Darstellung, wie ein Diagramm, eine Grafik oder eine Zeichnung, nicht vorstellen kannst, wirst du an diesem Einsteigerbuch Gefallen finden. Es ist möglicherweise die beste Einführung in Java, in der die Programmiersprache und die Konzepte der OOP an Beispielen aus der realen Welt erklärt werden. Es ist zwar ein Buch, aber es hat eine sehr „benutzerfreundliche Oberfläche“. Du wirst von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt sein. Nachdem du Java von Kopf bis Fuß gelesen hast, wirst du nicht sofort mit dem Programmieren in Java loslegen, aber du wirst mühelos die Logik dieser Sprache und ihre wichtigsten Konzepte verstehen. Jedes Kapitel endet mit Übungen und Knobelaufgaben: sie werden dir helfen, den Stoff zu verinnerlichen.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 1
Pro: Fesselnder Stil, tolle Illustrationen und Erklärungen aus dem wirklichen Leben. Wahrscheinlich das beste Java-Buch, um Java von Grund auf zu lernen. Contra: Manchmal sind die Knobelaufgaben ein bisschen verwirrend.

2. Beginning Programming with Java For Dummies von Barry Burd (deutsch: Java programmieren lernen für Dummies)

Du hast jedes Recht, der „Für Dummies“-Reihe skeptisch gegenüberzustehen, da sie für Leser mit auch nur minimaler Erfahrung und Sachkenntnis zu einem Thema keinen Mehrwert bietet. Aber sie bedient sich einer klaren Sprache und erklärt die wichtigsten Begriffe einfach und unkompliziert. Du lernst die wichtigsten Dinge, die du wissen musst, um mit der Java-Programmierung loszulegen, z.B. wie man Java installiert, den Code kompiliert, und du machst verschiedene praktische Übungen, nachdem du mit dem Lesen fertig bist. Das ist so einfach wie ein Kinderbuch.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 2
Pro: Sehr einfache Beispiele und viele Anleitungen, wenn du keine Vorkenntnisse in Programmierkonzepten hast. Contra: Es ist nicht mehr als eine einfache Einführung in Java.

3. Java: Programming Basics for Absolute Beginners von Nathan Clark (bisher nicht auf Deutsch)

Ein weiteres Buch für Leser mit keinerlei Erfahrung im Programmieren. Es führt dich Schritt für Schritt durch die Grundlagen. Du wirst lernen, wie du eine IDE auswählst und dein erstes Programm schreibst. Das Buch macht dich mit dem Java Development Kit und der Java Runtime Environment vertraut und beschreibt jeden Codeteil in Beispielen. Es ist eine ziemlich gute Einführung, bevor du dich in ernsthaftere Themen einarbeitest.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 3
Pro: Leichte Einführung in die Java-Programmierung und ihre Hauptfunktionen. Contra: Es gibt keine tiefergehende Erklärung des Konzepts der Objektorientierten Programmierung, daher können einige praktische Beispiele verwirrend sein.

4. Java: A Beginner’s Guide von Herbert Schildt (bisher nicht auf Deutsch)

Generell gilt Schildts Einführung als eines der drei oder zumindest der fünf besten Bücher für Java-Einsteiger. Aber dieses Buch setzt ein wenig mehr Programmierkenntnisse voraus als die vorherigen Titel. Es vertieft dein Verständnis über die Ursprünge von Java und seine Beziehung zu anderen Programmiersprachen. Dieses Buch ist eine ausführliche Analyse der zentralen Konzepte von Java, die den Code Zeile für Zeile erklärt und dich von einem grundlegenden Verständnis von Datentypen, Klassen und Objekten bis hin zu komplexeren Konzepten wie Lambda-Ausdrücken und funktionalen Interfaces führt. Ein echtes Highlight dieses Buches ist der Selbsttest-Abschnitt am Ende jedes Kapitels.Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 4Pro: Unkomplizierte Erklärungen, Selbsttests, vollständige Abdeckung der Java-Kernkonzepte. Contra: Du brauchst zumindest ein wenig Vorwissen über Programmierung.

5. Core Java Volume I – Fundamentals von Cay S. Horstmann (bisher nicht auf Deutsch)

Lass dich nicht von den stattlichen 1000 Seiten abschrecken – du kannst dieses Buch problemlos von Anfang bis Ende lesen. Es verzichtet auf den spielerischen Ton und konzentriert sich auf detaillierte Erklärungen von Javas Kern. Jedes Kapitel widmet sich einem bestimmten Thema, beginnend mit einer Einführung in die Sprache und die Java-Programmierumgebung bis hin zu Datenstrukturen, Objekten, Klassen usw. Im Gegensatz zu vielen Einsteigerbüchern deckt Core Java ausdrücklich Collections und Generics ab, was für richtiges Programmieren sehr nützlich ist. Alles in allem ist es ein großartiges Nachschlagewerk. Lies es einmal und kehre jederzeit zu ihm zurück, wenn du dein Wissen auffrischen musst.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 5
Pro: ein vollständiges Nachschlagewerk zu Java und Berücksichtung von Collections und Generics, ausführliche Erklärungen. Contra: Einige Themen, wie z.B. Generics, werden weniger sorgfältig behandelt als andere.

6. Think Java: How to Think Like a Computer Scientist von Allen Downey und Chris Mayfield (bisher nicht auf Deutsch)

Dieses Buch für völlige Neueinsteiger wird dir das Denken in Code beibringen. Wie viele andere auch, beginnt es mit einer Einführung in die OOP. Es ist auch ein ziemlich gutes Nachschlagewerk. Jedes Kapitel besitzt einen Wortschatz und Übungsabschnitte, um die Theorie zu festigen und die Fähigkeit zu erlernen, wie ein Programmierer zu denken. Es ist eher für Einsteiger geeignet als für Leser mit auch nur geringer Erfahrung im Programmieren. Für Einsteiger ist es einfach und das Lesen macht echt Spaß.Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 6Pro: Das Buch kann deinen Programmierstil verbessern, Praxis, grundlegende Konzepte klar erklärt. Contra: kann nicht als vollständiges Nachschlagewerk für Java betrachtet werden; alle Übungen haben den gleichen Schwierigkeitsgrad.

Die besten Java-Bücher für Fortgeschrittene

Du bist bereits mit den wichtigsten Konzepten vertraut und hast dir das Programmieren schon zur täglichen Gewohnheit gemacht? Super! Toll! Sehen wir uns die Java-Bücher an, die dein Wissen vertiefen und unseren Fokus auf verschiedene Themen legen, die in der realen Welt des Programmierens nützlich sein werden.

7. Effective Java von Joshua Bloch (deutsch: Effective Java – Best Practices für die Java-Plattform)

Das ist kein Buch für einen blutigen Anfänger, aber ein Muss für jeden Java-Entwickler. Du wirst schnell erkennen, dass es von einem Experten mit einem fundierten praktischen Hintergrund geschrieben wurde, denn es erklärt nicht nur allgemeine Themen, sondern auch die Feinheiten. Wenn du die inneren Abläufe verstehen und eine Ahnung davon bekommen willst, wie und warum sie so arrangiert sind, wie sie sind, wird dir dieses Buch gute Dienste leisten. Jedes Kapitel besteht aus mehreren „Elementen“, mit vielen praktischen Ratschlägen und einem guten Überblick über die neuesten Java-Funktionen. Es wird dir beibringen, wie man Code schreibt und wie man es gut macht.Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 7Pro: Leicht zu lesen, deckt die Best Practices im Programmieren ab, nützliche Ratschläge zur Verbesserung deines Programmierstils. Contra: Setzt die Kenntnis der zentralen Konzepte und zumindest ein wenig Erfahrung im Programmieren voraus.

8. Java: The Complete Reference von Herbert Schildt (bisher nicht auf Deutsch)

Mit diesem Buch wirst du wahrscheinlich nicht damit anfangen, Java von Grund auf zu lernen. Aber früher oder später wirst du darauf zurückgreifen, denn es ist ein gut strukturierter, voll ausgestatteter Text über Java-Programmierung mit Beispielen aus der realen Welt der Programmierung. Es deckt die Java 8 APIs ab und erklärt anschaulich grundlegende Konzepte und mehr. Das „mehr“ bezieht sich auf JavaBeans, Servlets, Applets und Swing. Es ist also absolut die richtige Entscheidung, dieses Buch in deinem Bücherregal oder auf deinem elektronischen Lesegerät zu haben.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 8
Pro: Echte Praxisbeispiele, verständliche und detaillierte Erklärungen, ein gutes Nachschlagewerk für die neuesten Java-APIs. Contra: Setzt Grundkenntnisse in der Java-Programmierung voraus.

9. Java 8 in Action von Raoul-Gabriel Urma, Mario Fusco und Alan Mycroft (bisher nicht auf Deutsch)

Wenn du ein Java-8-Buch brauchst, das alle Funktionen von Java 8 abdeckt, dann ist dieses Buch genau das Richtige für dich. Mit etwas Java-Hintergrundwissen wird es für dich leichter sein, den Inhalt zu verstehen. Aber das Tolle an diesem Buch ist seine abwechslungsreiche Herangehensweise an die Praxis. Die Beispiele enthalten sowohl „richtige“ als auch „falsche“ Code-Beispiele. Verwechsle sie nur nicht :) Alles in allem ist dies ein Buch mit einem deutlichen Schwerpunkt auf der Praxis, so dass du es als zusätzliche Informationsquelle nutzen kannst, um dein Wissen zu erweitern.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 9
Pro: Schwerpunkt auf der Praxis, zeigt den Unterschied zwischen richtigem und falschem Code. Contra: Setzt zusätzliche Quellen für ein tieferes Verständnis der Java-Grundlagen voraus.

10. Thinking in Java von Bruce Eckel (bisher nicht auf Deutsch)

Dieses Buch bietet dir einen ziemlich erfrischenden Ansatz zur Erklärung der Java-Grundlagen. Es konzentriert sich auf das Design und Verhalten von Java und enthält viele ausführliche Erklärungen. Du bekommst ein Verständnis dafür, wie sich die einzelnen Themen in die OOP einfügen. Die Grundlagen werden auf den ersten 200 Seiten des Buches vollständig abgehandelt. Der größere verbleibende Teil kann dir helfen, Neuland zu betreten. Es ist eines dieser Bücher, zu denen du auch nach Jahren des Studiums und Programmierens zurückkehren wirst. Auch wenn einige der Beispiele etwas veraltet sind, ist dieses Buch immer noch eine wertvolle Informationsquelle für Lernende, denn es lehrt dich tatsächlich, wie ein Java-Programmierer zu denken und motiviert dich zum Programmieren.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 10
Pro: Eine umfangreiche Informationsquelle, viele Code-Beispiele und Übungen, exzellente Erklärung der OOP-Konzepte in Java. Contra: Möglicherweise zu kompliziert für einen Einsteiger.

11. Learning Java by Building Android Games: Learn Java and Android from scratch by building six exciting games von John Horton (bisher nicht auf Deutsch)

Android gehört zu den beliebtesten Betriebssystemen für mobile Endgeräte, und Java ist eine der wichtigsten Sprachen für die Entwicklung von Android-Apps. Wenn du da Ziel hast, Entwickler für mobile Endgeräte zu werden, dann nimm doch einfach eines der besten Bücher, um die Java-Programmierung in diesem Bereich zu lernen. Übrigens, dieses Buch setzt keinerlei Java-Kenntnisse voraus. Der Schwierigkeitsgrad steigt langsam an und beginnt bei den Grundlagen (Variablen, Schleifen, Methoden, objektorientierte Programmierung). Nach jeder Etappe erhältst du die Aufgabe, dein eigenes Spiel für die Android-Plattform zu entwickeln, insgesamt sind es sechs. Du bist kein Fan der Spieleentwicklung? Es lohnt sich trotzdem, die Java-Programmierung in Aktion zu sehen.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 11
Pro: Ein praktischer Leitfaden für die Spieleentwicklung. Contra: Eng begrenzter Themenbereich.

12. Java in a Nutshell: A Desktop Quick Reference von Ben Evans und David Flanagan (bisher nicht auf Deutsch)

Java in a Nutshell wurde nicht nur für erfahrene Java-Programmierer, sondern auch für Einsteiger geschrieben. Die neueste (siebte) Auflage basiert auf Java 11, bietet also alles, was ein unerfahrener Entwickler wissen muss. Das Buch ist nicht langatmig. Es gibt viele Beispiele, und es werden Java-APIs, Java-Dienstprogramme für die Nebenläufigkeit und die Best Practices für die Entwicklung besprochen. Das Buch ist gut lesbar. Du kannst sowohl die Grundlagen der Sprache als auch nützliche Programmiertechniken und neue Trends in Java lernen. Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 12Pro:
  • Kurze und gute Präsentation
  • Alles was du brauchst
  • Eine gute Beschreibung der modernen Tools
  • Gute Beispiele
Contra: Einige Beispiele könnten für Leser ohne einen ordentlichen mathematischen Hintergrund zu schwierig sein.

13. Core Java for the Impatient von Cay S. Horstmann (bisher nicht auf Deutsch)

Dieses Buch ist eine perfekte Einführung in Java für Softwareentwickler, die bereits mit anderen Programmiersprachen arbeiten. Core Java for the Impatient ist als Kurzübersicht aufgebaut. Du findest schnell eine Antwort auf deine Frage, wenn du etwas vergessen hast oder bereits in anderen Sprachen programmiert hast. Die Texte sind sehr kurz und enthalten nur nützliche Informationen. Das Buch zeichnet sich durch die Beschreibung von Lambda-Ausdrücken, Input-Output-Streams und Modulen aus. Aber vergiss nicht, dass dieses Buch nicht für absolute Anfänger ist, z.B. gibt es keine Erklärung, was eine Variable oder Schleife ist. Abgesehen davon enthält es Informationen über grundlegende Strukturen, Collections, Annotations, Generics, Logging und Multithreading.Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 13Pro:
  • Detaillierte und knappe Präsentation
  • Eine sehr gute Auswahl an relevanten Themen für Einsteiger in die Java-Programmierung.
  • Gute Beispiele
Contra: Das Buch ist nicht geeignet für Leser, die gerade erst anfangen, das Programmieren neu zu lernen und noch nie zuvor mit dem Programmieren in Berührung gekommen sind.

Allgemeine Bücher über Programmierung

Diese Bücher sollten auf deiner Liste irgendwo zwischen der Literatur für Java-Neulinge und Leser mit geringer Erfahrung liegen. Sie werden deine Sichtweise auf das Programmieren generell erweitern und dir die wichtigsten Konzepte des Programmierens, das Erstellen von sauberem Code und Tipps für den Start in deine Karriere vermitteln. Hier nun unsere Auswahl der besten Programmierbücher für Einsteiger, unabhängig davon, welche Sprache sie lernen.

14. Head First Learn to Code von Eric Freeman (Programmieren lernen von Kopf bis Fuß)

Die Reihe „Von Kopf bis Fuß“ bietet das beste Buch zum Erlernen von Java und auch Bücher zum Erlernen anderer Programmiersprachen. Dieser hier ist der Programmierung im Allgemeinen gewidmet. Du wirst seinen einzigartigen Stil sofort erkennen, sobald du das Buch öffnest. Lies dieses Buch, wenn du die Schlüsselkonzepte des Programmierens auf unterhaltsame und leicht verständliche Weise nachvollziehen möchtest.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 14
Pro: Vermittelt ein allgemeines Verständnis der Programmierung. Contra: Verwendet Beispiele in Python (da es für Einsteiger aks einfacher gilt).

15. Clean Code: A Handbook of Agile Software Craftsmanship von Robert C. Martin (deutsch: Clean Code – Refactoring, Patterns, Testen und Techniken für sauberen Code)

Wenn du neu im Programmieren bist, achtet du nicht so sehr auf deinen Programmierstil, da du dich darauf konzentrierst, offensichtliche Fehler zu vermeiden. Aber deinen Stil zu verbessern ist sehr wichtig für deine weitere Arbeit. Dieses Buch zeigt dir den Unterschied zwischen gutem und schlechtem Code und bringt dir wichtige Regeln bei, um sauberen und lesbaren Code zu schreiben, indem du Best Practices anwendest. Das Buch ist sehr empfehlenswert für angehende Entwickler.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 15
Pro: Gute Beispiele und Ratschläge zum Erstellen von lesbarem Code. Contra: Einige Regeln werden auf die Spitze getrieben.

16. Code: The Hidden Language of Computer Hardware and Software von Charles Petzold (bisher nicht auf Deutsch)

Naja, dies ist kein Buch für Einsteiger über Java, aber es ist ein Muss für jeden Entwickler. Es wird dir dabei helfen, genau zu verstehen, wie Computer funktionieren, von der Hardware bis zur Software. Der Autor behandelt eine breite Palette von Themen wie Elektrizität, Schaltkreise, Relais, das Binärsystem, Logik, Gatter, Mikroprozessoren, Code und andere, um nach und nach ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie die Computertechnik funktioniert. Nachdem du dieses Buch gelesen hast, wirst du hinter die Pixel auf deinem Computerbildschirm sehen und jedes Mal, wenn du deine Geräte benutzt, wissen, was passiert.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 16
Pro: Eine tolle Zusammenfassung der Computertechnik, viele Beispiele. Contra: Manche Teile des Buches sind vielleicht etwas kompliziert.

17. Cracking the Coding Interview von Gayle Laakmann McDowell (bisher nicht auf Deutsch)

Das ist das beste Buch für Java-Schüler, die das Ziel haben, einen Job als Softwareentwickler zu ergattern. Es enthält eine umfangreiche Liste von praktischen Fragen und Antworten, die dir während eines Bewerbungsgesprächs gestellt werden könnten. Auch wenn die Zeit ruckzuck vergeht und sich viele Trends beim „auf die Probe stellen“ von Entwicklern ändern, wird dieses Buch einem Neueinsteiger helfen zu verstehen, was ihn erwartet. Wir empfehlen dir aber auch, dich in den Foren und Java-Communitys über die neuesten Entwicklungen zu informieren.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 17
Pro: Bereitet dich auf echte Bewerbungsgespräche für Entwicklerstellen vor. Contra: Sollte nur in Verbindung mit zusätzlichen Informationsquellen verwendet werden.

18. Grokking Algorithms: An illustrated guide for programmers and other curious people von Aditya Y. Bhargava (deutsch: Algorithmen kapieren: Visuell lernen und verstehen mit Illustrationen, Alltagsbeispielen und Python-Code)

Wenn du nach dem besten Buch über Algorithmen suchst, ist dies vielleicht die richtige Wahl. Leser mit geringen Vorkenntnissen können es verstehen, und es bietet eine visuelle Darstellung gängiger Algorithmen für Aufgaben wie Sortieren und Suchen. Nicht viele Leute würden sagen, dass dieses spezielle Thema besonders spannend ist. Aus diesem Grund wird der visuelle Ansatz Anfängern helfen, sich schnell in das Lernen zu verlieben. Das Buch ist in kurze Kapitel mit zahlreichen Beispielen unterteilt, so dass du die neuen Informationen in angemessen großen Häppchen erhältst. Und dank des schlichten und lebendigen Stils wirst du so durch die Konzepte geführt, dass du auf fortgeschrittene Inhalte vorbereitet bist.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 18
Pro: Visuelle Darstellung, motivierender Stil, vollständige Abdeckung der Grundlagen. Contra: Großartig für Einsteiger, kann aber nicht als vollständiges Nachschlagewerk dienen.

19. Introduction to Algorithms von Thomas H. Cormen, Charles E. Leiserson, Ronald L. Rivest, Clifford Stein (deutsch: Algorithmen – Eine Einführung)

Wenn du von Algorithmen nicht genug bekommen kannst, probiere dieses Buch aus. Die Besonderheit von Algorithmen – Eine Einführung ist, dass es „Pseudocode“-Beispiele enthält. Obwohl es sich als Einführung versteht, hat das Buch ein breites Spektrum an Themen, und das ganze Konzept der Datenstrukturen und Algorithmen ist ziemlich gut erklärt. Es ist verständlich geschrieben und deckt alles ab, was du wissen musst. Allerdings konzentriert es sich darauf, Algorithmen zu beschreiben, anstatt sie zu entwerfen. Trotzdem ist es ein gutes Nachschlagewerk. Wenn du meinst, mehr über Algorithmen lernen zu müssen, dann behalte dieses Buch im Hinterkopf.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 19
Pro: Ein detaillierter Katalog von Algorithmen, die du für eine Vielzahl von Situationen gebrauchen kannst. Contra: Praxis fehlt, erfordert etwas Hintergrundwissen.

20. Think Data Structures: Algorithms and Information Retrieval in Java von Allen B. Downey (bisher nicht auf Deutsch)

Dieses Buch ist ein hilfreicher Leitfaden für die Verwendung von Datenstrukturen in der Java-Programmierung. Für erfahrene Entwickler dürfte es eine leichte Lektüre sein, während es über die Grundlagen hinaus direkt zu einem tieferen Verständnis von Interfaces, Arrays, Hash Maps, jsoup, usw. führt. Jedes Kapitel enthält eine Einführung in das Thema, ein Beispiel, zusätzliche Erklärungen und eine Übung zur Vertiefung der Theorie. Du wirst die klare Sprache und die einfachen Beispiele lieben. Dieses Buch hilft dir wirklich, dein Wissen sofort in die Praxis umzusetzen.
Die 20 besten Java-Bücher für Anfänger - 20
Pro: Kompaktes Material mit nützlichen Beispielen. Contra: Für Einsteiger vielleicht etwas schwierig. So, jetzt sind wir am Ende unserer Liste der besten Bücher zum Lernen von Java angelangt. Ich danke dir vielmals, dass du so geduldig und neugierig warst! Hast du einige dieser Bücher schon gelesen? Kannst du noch andere Java-Bücher empfehlen? Welches ist das beste Buch zum Erlernen von Java? Teile deine Gedanken über die Kommentare mit uns!
Dieser Beitrag ist auf Englisch verfügbar.
Read the English version of this article to see a list of the best Java books. Java programming books are an important part of your learning toolkit. A Java book may become your new favorite.
Kommentare
TO VIEW ALL COMMENTS OR TO MAKE A COMMENT,
GO TO FULL VERSION