„Hi.“

„Hi, Ellie!“

„Es ist Zeit, Schleifen kennenzulernen. Schleifen sind so einfach wie if/else-Anweisungen, aber noch interessanter. Du kannst eine Schleife verwenden, um einen beliebigen Befehl oder einen Befehlsblock mehrmals auszuführen. Allgemein sieht eine Schleife so aus:“

Schleife (Beispiel 1)

while(boolesche Bedingung)               
    Befehl;
Schleife (Beispiel 2)

while(boolesche Bedingung) 
    Befehlsblock in geschweiften Klammern

„Es ist alles ganz einfach. Ein Befehl oder Block wird immer wieder ausgeführt, solange die Schleifenbedingung erfüllt ist. Zuerst wird die Bedingung überprüft. Wenn die Bedingung erfüllt ist, wird der Schleifenrumpf (Befehlsblock) ausgeführt. Die Bedingung wird erneut überprüft. Wenn die Bedingung erfüllt ist, wird der Schleifenrumpf erneut ausgeführt. Dies wiederholt sich, bis die Bedingung nicht mehr erfüllt ist.“

„Was passiert, wenn sie immer wahr oder immer falsch ist?“

„Wenn sie immer wahr ist, dann läuft das Programm endlos weiter: Die Schleife wird immer weiter wiederholt. Wenn sie immer falsch ist, dann wird der Schleifenrumpf nie ausgeführt.“

Hier ein paar Beispiele:

Java-Code Beschreibung
int i = 3;
while (i >= 0)
{
    System.out.println(i);
    i--;    //Verringerung um 1
}
3
2
1
0
int i = 0;
while (i < 3)
{
    System.out.println(i);
    i++;   //Erhöhung um 1
}
0
1
2
boolean istBeenden = false;
while (!istBeenden)
{
    String s = buffer.readLine();
    istBeenden = s.equals("beenden");
}
Das Programm zeigt Zeichenketten von der Tastatur an, bis die Zeichenkette ‚beenden‘ eingegeben wird.
while (true) 
    System.out.println("C");
Das Programm zeigt wiederholt den Buchstaben C auf dem Bildschirm an.
while (true) 
{
    String s = buffer.readLine();
    if (s.equals("beenden")) 
        break;
}
Das Programm liestt Zeichenketten von der Tastatur ein, bis die Zeichenkette ‚beenden‘ eingegeben wird.
undefined
2
Aufgabe
Java Syntax, Level 4, Lektion 8
Gesperrt
Code-Eingabe
Manchmal darf man gar nicht nachdenken, man muss es einfach raushauen! Auch wenn es sich paradox anhört, manchmal „erinnern“ sich deine Finger besser als dein bewusster Verstand. Deshalb wirst du es im Rahmen der Schulung im geheimen CodeGym-Zentrum manchmal mit Aufgaben zu tun bekommen, bei denen du Code eingeben musst. Wenn du Code eingibst, gewöhnst du dich an die Syntax und sammelst ein wenig dunkle Materie. Außerdem tust du etwas gegen deine Faulheit!

„Nach bedingten Anweisungen sieht das nicht so kompliziert aus. Ich will es schonmal ausprobieren.“